Die Zukunft der fetalen Überwachung jetzt auch in Deutschland

24 oktober 2022 08:00

„Die Überwachung des ungeborenen Kindes ist sehr wichtig. Mit dem Nemo Fetal Monitoring System (NFMS) haben wir die Möglichkeit, die fetale Herzfrequenz vor und während der Geburt zu überwachen, während die Schwangere mobil bleibt“, sagt Prof.

Schild (Frauenärztin Frauenklinik Diakovere, Hannover). Das NFMS überwacht die Herzfrequenz des Kindes und der Frau basierend auf elektrophysiologischen Signalen.

Das Nemo Fetal Monitoring System ist nicht-invasiv, drahtlos und angenehm zu tragen. Wir sind stolz auf unsere Zusammenarbeit mit dem Diakovere Hospital und freuen uns auf eine schöne und langfristige Zusammenarbeit im Interesse von Mutter und Kind.